halle001.jpg
Sport im TSVE 1890 Bielefeld
/* Ende Kopf blauer Bereich */
/* Ende Menuezeile roter Bereich*/

Roller Derby, die neueste Sportart im TSVE

 

 

Was ist das denn? Ganz kurz: Roller Derby ist ein Vollkontakt-Teamsport, der auf Rollschuhen (Quad Roller Skates) auf einer ovalen Bahn und gegen den Uhrzeigersinn gespielt wird. Ein Team besteht aus einer Jammerin (Punktemacherin) und vier Blockerinnen, die ihrer eigenen Jammerin dabei helfen, die gegnerischen Blockerinnen zu überholen und verhindern wollen, dass sie selbst von der gegnerischen Jammerin überholt werden.

2006 kam Roller Derby schließlich als Flat Track Roller Derby auch in Deutschland an. Roller Derby erfreut sich weltweit einer rasant wachsenden Beliebtheit – zuerst als reiner Frauensport und seit kurzem auch als Männersport („Merby“) oder als Junior Derby für Kinder und Jugendliche. Bisweilen gründete sich in fast jeder größeren Stadt in Deutschland ein eigenes Frauen-Team und einige wenige Männerteams. Der taktisch anspruchsvolle Teamsport trainiert die sportliche Kondition, Kraft und Agilität und zeichnet sich außerdem besonders durch eine starke Gemeinschaft sowie die Do-it-yourself-Organisation „by the skaters, for the skaters“ aus. Da es beim Derby viel Körperkontakt gibt, sind alle Spielerinnen mit kompletter Schutzkleidung (Helm, Mundschutz, Knie-, Ellenbogen- und Handschoner) ausgestattet. Außerdem gibt es ein 70-seitiges Regelwerk des WFTDA (Womens Flat Track Derby Association), das genau beschreibt was erlaubt ist und was nicht.

Seit Anfang 2016 bestehen wir nun auch als erstes Team in OWL und unser erstes gemeinsames Ziel ist der Minimal Skill Test (MST), der die eigene Sicherheit und die der Mitspielerinnen gewährleistet und der die Voraussetzung für Freundschafts- und Bundesligaspiele darstellt.

Trainingszeiten- und ort:

Turnhalle ehem. Gellershagenschule

Benzstraße 1, 33611 Bielefeld

Mittwochs 18:00 - 19:30 Uhr

Sonntags 12:00 - 17:00 Uhr

/* Ende Inhalt */
/* Ende Fusszeile */