5 Qualifikationen zu dem Regio-Cup Mitte

Westfälische Meisterschaften 2019

Im vergangenen Wochenende starteten sieben Einzelgymnastinnen des TSVE Bielefeld bei den Westfälischen Meisterschaften der Rhythmischen Sportgymnastik in Verl (16.03.2019). Dort eröffnete die Schülerwettkampfklasse 10-12 Jahre mit Amelia Sigda und Ela Tuncer den Wettkampf. Ela Tuncer musste leider verletzungsbedingt aussetzten und somit konnte am Sonntag die SWK Gruppe ebenfalls nicht starten. Jedoch kann sie mit der SWK Gruppe ab Mai dann wieder zusammen mit voller Power an den Start gehen. Amelia Sigda ging jedoch für den TSVE an den Start. Dies ist das erste Jahr für sie in der Schülerwettkampfklasse und sie gehörte dementsprechend zu den Jüngsten Gymnastinnen dort. Sie schlug sich jedoch gut und belegte dort Platz 6. Damit verpasste sie knapp die Qualifikation zu dem Regio-Cup Mitte. In der Junioren Wettkampfklasse 13-15 Jahren starten die Gymnastinnen des TSVEs sehr nervös und wackelig. Jedoch fingen sie sich wieder und zeigten jeweils zwei weitere tolle Übungen. Dajana Kunizki ergatterte sich in der Altersklasse den Titel der Westfalen Meisterin. Sie meisterte die zwei restlichen Übungen mit Eleganz und Bravour. Ilina Sokolovska erturnte sich ebenfalls ein Treppchenplatz und gewann die Bronzemedaille. Gefolgt von ihrer Vereinskameradin auf Platz 4 Wiktoria Malinovska und auf Platz 10 Emelie Teske.

In der Freienwettkampfklasse war es spannend, denn viele starke Gymnastinnen kämpften um die Treppchenplätze. Nastasja Albrecht zeigte insgesamt ausdrucksstarke und tolle Übungen jedoch mit ein paar schwachen Schwierigkeiten und belegte den 5. Platz. Michelle Kalinicenko turnte bis auf Patzer in Band ihre Übungen allesamt sauber und belegte den siebten Platz.

Mit Freuden Sprüngen haben sich die Gymnastinnen, Dajana, Ilina, Wiktoria, Nastasja und Michelle zum Regio-Cup Mitte im April in Dresden qualifiziert. Das Trainerteam ist mit dem gesamten Ergebnis sehr zufrieden und freut sich schon darauf. Es war ein schönes Wettkampfwochenende dank der starken Unterstützung der Familien, Freunde und Vereinskameradinnen. Es herrschte eine Wahnsinns Stimmung in der Turnhalle.

vl. Amelia, Ilina, Dajana, Emelie, Wiktoria

Nadia Le

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.