Start ins neue Jahr und Start in die neue Saison

Nach dem alle gut ins neue Jahr gekommen sind, begann das Training wieder in vollen Zügen, denn die Wettkampfsaison steht nun für die Gymnastinnen des TSVE Bielefeld vor der Tür. Das neue Jahr startet mit einem Freundschaftswettkampf in Borken (26.01.2019).

Dort starteten in der KLK 9 Eva, Selina und Melanie, welche eine individuelle ohne Handgerät Übung zeigten und eine Keulenkür. Eva, überzeugte mit sauberen Übungen die Kampfrichter und holte sich damit den 1. Platz. Ihre Vereinskameradinnen Melanie und Selina belegten Platz 7 und 10. In der SWK startete eine Gymnastin und zwar Amelia. Sie schaffte sich den 5. Platz von 22 anderen Gymnastinnen zu erturnen. Bei den Gruppenwettkämpfen starteten diesmal zwei Gruppen des TSVE. Dort hatten an diesem Tag unsere Mini Gruppe mit Wiktoria, Vlada, Daria, Alina, Elaine und Ayda ihr Debüt als KLK Gruppe. Unter diesen Gymnastinnen waren auch Mädchen dabei, die ihren aller ersten Wettkampf hatten. Jana Albrecht, welche sich um diese Gruppe kümmert, ist sehr zufrieden mit den Mädchen, denn sie haben für es für erste Mal toll gemacht! Sie erturnten sich den 1. Platz. Die SWK Gruppe mit Alex, Alissa, Eda, Ela und Sofia turnten zum ersten Mal ihre neue Übung mit 5 Bällen auf einem Wettkampf. Dies meisterten sie ebenfalls und belegten Platz 1 von 4 anderen Gruppen. In der JWK siegte Ilina mit tollen und sauberen Übungen (1. Platz). Wiktoria und Dajana zeigten schöne Übungen, hatten leider noch ein paar Unsauberkeiten drin und erturnten sich Platz 6 und 8. Für den TSVE Bielefeld ging in der FWK Nastasja an den Start. Sie turnte eine schöne Ballkür, jedoch war Band noch ein wenig unsicher und sicherte sich Platz 4.

Es war eine tolle Wettkampferfahrung und ein guter Start in die Wettkampfsaison für die Mädchen, denn schon am 17. Februar 2019 stehen die Gaumeisterschaften in Friedrichsdorf an. Die Gaumeisterschaften sind ein Qualifikationswettkampf, wo die Gymnastinnen sich dann die Eintrittskarte zu höheren Wettkämpfen erturnen können. Auf geht’s zur nächsten Hürde!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.