Türme-Cup Borken 2020

v.l.: Michelle, Emelie, Eva

Am Samstag, den 18.01.2020, fuhren die Gymnastinnen des TSVE‘s zum traditionellen Türme Cup nach Borken und starteten mit erfreulichen Ergebnissen in das neue Jahrzehnt 2020.

Den Wettkampf haben die Kinderleistungsklasse 7 Jahre und Kinderleistungsklasse (KLK) 8 Jahre eröffnet. In der KLK 7 gingen für den TSVE vier Gymnastinnen an den Start. Für die vier war dies ihr erster Einzelwettkampf, wo sie alleine auf der Turnfläche ihre Übungen turnen, deswegen war hier die Nervosität besonders hoch. Doch die Nervosität überwindeten sie und zeigten putzige Küren ohne Handgerät. Ayda Kilinc schaffte es die Kampfrichter mit ihrem Ausdruck zu überzeugen und sicherte sich das 3. Treppchen Plätzchen. Ihre Vereinskameradinnen Daria Abramov, Afrodite Tripzsis und Elaine Feidelheimer ergatterten sich die Plätze 6, 7 und 8. In der KLK 8 erturnte sich Alina Januschkewitsch mit der Ball Pflichtübung und ihrer ohne Handgerät Übung ebenfalls Bronze.

Im Anschluss startete die KLK 9 mit der Pflichtübung Keule und ebenfalls ohne Handgerät Übung. Vom TSVE überzeugte in dieser Altersklasse Vladislava Yonashko. Sie turnte gegen 15 weitere Gymnastinnen aus anderen Vereinen und gewann Silber.

In der Schülerleistungsklasse (SLK) 10 Jahren dürfen die Kinder zwischen den Übungen Seil, Keule und ohne Handgerät entscheiden, welche zwei Übungen sie auf dem Wettkampf zeigen wollen. Hier entschied sich Eva Sokolovska für ihre Keulen und ohne Handgerät und schaffte es damit auf den 1. Platz. Sophie Merker erturnte sich Platz 4 mit Seil und ohne Handgerät.

oben v.l.: Vlada, Alina, Sophie, Eva unten v.l.: Daria, Elaine, Afrodite, Ayda

Emelie Teske ging in der Juniorenwettakmpfklasse an den Start. Sie verpasste knapp das Treppchen und belegte einen tollen 4. Platz von insgesamt 16 Gymnastinnen.

In der Freienwettkampfklasse ab 16 Jahren turnte für den TSVE Michelle Kalinicenko. Hier hatten die Gymnastinnen die Wahl zwischen den Hangeräten Keule, Band und Reifen. Michelle entschied sich für ihre Keulen und Band Übung. Mit einem geringen Abstand von 0,05 Punkten zum Treppchen erturnte sie sich ebenfalls einen guten 4. Platz von insgesamt 15. Gymnastinnen.

Der traditionelle Freundschaftswettkampf in Borken war mal wieder eine gute Vorbereitung für die kommenden Wettkämpfe im Februar und März.

Nadia Le

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.